foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Martin Zopick zu '36 Tödliche Rivalen'

WERBUNG
Kritik von Martin Zopick
veröffentlicht am 26.03.2017
90%
Einer der besten Polizeikrimis aus Frankreich der letzten Jahre (2004). Zwei Superstars liefern sich ein Duell. Der rücksichtslose Bösewicht M. Klein (Gérard Depardieu) wird Polizeipräsident und residiert fortan am Quai des Orfèvres (Originaltitel) und der anständige und erfolgreiche Kollege M. Vrinks (Daniel Auteuil) wird verhaftet, weil er die Morde seines Informanten (Roschdy Zem) gedeckt hat. Beide arbeiten bei ihren Ermittlungen am Rande der Legalität.
Die Abteilung steht geschlossen hinter Vrinks und demonstriert das öffentlich. Bei einem staatlichen Begräbnis zeigt die Ehrenkompanie den Vorgesetzten (u.a. André Dussollier) den Rücken, denn sie glauben zu wissen, dass die Spitze alles vertuscht hat. Für Vrinks kommt es noch schlimmer. Er verliert seine Frau Camille (Valeria Golino): War es ein Unfall oder war es der ermittelnde Kommissar Klein?
Zwei Frauengestalten bestimmen das persönliche Umfeld von M. Vrinks: seine Tochter, die quasi als Vollwaise aufwächst und seine alte Freundin Manou (Leinwandikone Mylène-Fantomas-Demongeot). Da kommen die Emotionen voll zum Tragen und bauen Verachtung und Groll gegen M. Klein beim Zuschauer auf. Wie es dazu kommt, dass der - nachdem Vrinks ihn nicht erschossen hatte - aus Rache von der Unterwelt erledigt wird, kommt in der deutschen Fassung nicht ganz klar zum Ausdruck.
Hochspannung, eine gute Portion Brutalität, ein Plot mit vielen Wendungen und die Gefühle kommen auch nicht zu kurz und bewirken die hohe Qualität dieses Superkrimis.
War diese Kritik hilfreich?
1 von 4 Besuchern fand diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
Neben obiger Besprechung gibt es noch keine weiteren Kritiken - möchtest Du Deine eigene Meinung loswerden? Hier erfährst Du, wie:
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k8At
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen