foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Alexander "Heinz" Jachmann zu 'El Mariachi'

WERBUNG
Kritik von Alexander "Heinz" Jachmann
veröffentlicht am 01.04.1997
75%
Ein Remake ist eine Neuverfilmung eines bereits existierenden, meist mehrere Jahrzehnte älteren Films.
"El Mariachi" ist das Erstlingswerk von Robert Rodriguez, dessen Produktionskosten nur knapp über 7000 Dollar lag. Da Rodriguez in Mexico keinen Abnehmer für diesen Film fand, fuhr er mit ihm nach Los Angeles, wo Columbia sofort zuschlug. Die Schauspieler rekrutierte Robert hauptsächlich aus seinem Bekanntenkreis.

Ein Mariachi (Carlos M. Gallardo) ist auf Wanderschaft. Er kommt mit seinem Gitarrenkoffer in eine verschlafene Kleinstadt, wo er einen Job sucht. Obwohl er nur für eine Unterkunft und Essen spielen will, findet er so schnell keine Anstellung. Leider wird er mit Bigoton (Jaime De Hoyos) verwechselt, der soeben aus dem Gefängnis ausgebrochen ist und nun von einer gegnerischen Gang gejagt wird. Die einzige Gemeinsamkeit des Ausbrechers und des Gitarrenspielers ist der Gitarrenkoffer, den beide bei sich haben; allerdings ist in dem einen kein Instrument, sondern eine ansehnliche Waffensammlung. So kommt es zu einigen Verwechslungen, und der friedliche Musiker muß sich mit Waffengewalt gegen seine Widersacher wehren. Zuflucht findet er bei der Barbesitzerin Domino (Consuelo Gómez), die allerdings gleichzeitig eine Freundin des Gangsterbosses Mauricio Moco (Peter Marquardt) ist, der auf der Suche nach Bigoton ist, und auch ihr muß der Mariachi zuerst einmal die Wahrheit seiner Geschichte beweisen.

Schon erstaunlich, was man mit einem solchen Minimalbudget alles anstellen kann. Die Produktionsfirma dachte wohl ebenso und erlaubte Rodriguez, mit "Desperado" ein Remake zu drehen, dessen Budget tausendmal so hoch war, wie die Kosten des ursprünglichen Filmes (das waren wie gesagt schlappe 7000 Dollar!).

War diese Kritik hilfreich?
2 von 4 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
01.04.1997Alexander "Heinz" Jachmann
75%
27.06.2007Alexander Reich
55%
19.09.2008Rico Schnabel
70%
27.03.2011Dirk Hoffmann
65%
02.10.2011Pablo Knote
75%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'El Mariachi' 
 El Mariachi (1992)  
 Desperado (1995)  
 Irgendwann in Mexico (2003)  
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k5V
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen