foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Michael Scharsig zu 'Pans Labyrinth'

WERBUNG
Partner von Entania
Kritik von Michael Scharsig
veröffentlicht am 01.01.2011
85%
Für gewöhnlich bin ich gar kein Fan von Fantasyfilmen. Im Falle von "Pans Labyrinth" aber mache ich eine Ausnahme. Der spanische Oscar-Nominee bietet ein schaurig düsteres Märchendrama um ein kleines Mädchen, das in eine bizarre Weltenfanatsie flüchtet und so den Geschehnissen in der Realität zu entkommen.

Die Schauspieler sind durchgehend hervorragend besetzt und unterstreichen die traurige Atmopshäre während der Zeit des Franco-Regimes. Vor allem zeichnet sich der Film dadurch aus, dass er jeglichen Kitsch vermeidet. Viel mehr stehen die verwirrten Gedanken des kleinen Mädchens im Vordergrund. "Pans Labyrinth" zeigt eine Märchenwelt von ihrer übeln Seite, und bei all den bizarren und surrealen Gestalten wundert es mich auch nicht, wenn der Film die Alterseinschränkung höher gesetzt hat. Generell bietet der Streifen die ein oder andere schonungslosere Szene mit der man in dieser Form vielleicht nicht rechnet.

Die verzweifelten Versuche des Mädchens aus der hoffnungslosen Realität zu entkommen machen nachdenklich. Da stört es auch nicht, wenn nur jeder zweite Dialog wirklich greift. Vor allem das Ende finde ich sehr gut in Szene gesetzt. Rundum hat mich der Film nicht nur mit seiner Dunkelheit der menschlichen Seele fasziniert, auch der Sapnnungsbogen und die Geschichte an sich reichen voll und ganz aus, um nicht abzuschalten.

"Pans Labyrinth" überzeugt ohne bombastische Action und epische Schlachten und verknüpft Psychodrama mit Fantasy. Kein Kinderfilm, sondern richtig gesundes Erwachsenenkino.

War diese Kritik hilfreich?
1 von 2 Besuchern fand diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
08.07.2007Max Birkholz
40%
08.07.2007David Neuhäuser
90%
07.08.2007Artur Jaworski
100%
04.10.2007Volker Groß
100%
27.03.2009Elke König
95%
20.07.2010Benjamin Falk
90%
01.01.2011Michael Scharsig
85%
20.09.2012Martin Zopick
80%
03.04.2016Alexander Kiensch
85%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k5Qb
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen