foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Michael Scharsig zu 'Scary Movie'

WERBUNG
Partner von Entania
Kritik von Michael Scharsig
veröffentlicht am 20.04.2010
85%
Man kann über diese Art des Humors sagen was man will - "Scary Movie" ist Kult! Die Kunst des Slapsticks ist es, einen Film der sich ohnehin schon nicht allzu ernst nimmt noch einmal mehr durch den Kakao zu ziehen. Die Rede ist von "Scream". Ich muss gestehen, dass mir erst seit "Scary Movie" aufgefallen ist, wie schwachsinnig ich diesen Film finde. Generell macht sich "Scary Movie" über das Teenie-Horror-Genre her und zwar so gut und witzig, dass man die Originale heute schon gar nicht mehr ernstnehmen kann.
Ein großer Pluspunkt dieses Klamauks ist, dass die Standorte und Locations der nachgestellten und kopierten Filmszenen oft bis zu 100% kopiert wurden. In jeder Szene weiß man auf Anhieb, was genau "veräppelt" wird. Dasselbe gilt sogar für Dialoge und Charaktere. Ich schätze es sehr, dass sich das in den folgenden Scary Movie Teilen auch nicht in Luft auflöst.
Horror-Fans bekommen hier genauso etwas geboten wie Fans des Klamauks, denn der Film schafft es auch für die Leute witzig zu wirken, die nicht wissen, was in den Originalfilmen passiert

Ich danke den Produzenten außerdem dafür, dass Anna Faris die Rolle bekam, denn niemand hätte das Dummchen des Film so lustig spielen können wie sie. Sie hat sich mit den Scary Movie Filmen ein Denkmal gesetzt, auch wenn man sie in ernsten Filmen jetzt nicht mehr ernstnehmen könnte. Sie wäre immer diese Cindy Campbell.

"Scary Movie" zeichnet sich nicht durch überaus geniale Handlungen und fantastische Spezialeffekte aus. In Sachen Slapstick und Comedy hat dieser Film allerdings Maßstäbe gesetzt und darf sich auch heute noch zu den ganz großen seines Genres zählen.

Was früher "Die Nackte Kanone"oder Mel Brooks' Filme schafften, zeigt "Scary Movie" in aktualisierter und ebenbürtiger Art und Weise. Wer hier nicht lachen kann, kann es nirgendwo.

War diese Kritik hilfreich?
1 von 6 Besuchern fand diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
02.10.2000Alexander "Heinz" Jachmann
75%
21.03.2008Steven Burke
20%
29.12.2008Dome Bors
60%
20.04.2010Michael Scharsig
85%
05.10.2010Tobias Krebs
85%
27.01.2014Benjamin Falk
80%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'Scary Movie' 
 Scary Movie (2000)  
 Scary Movie 2 (2001)  
 Scary Movie 3 (2003)  
 Scary Movie 4 (2006)  
 Scary Movie 5 (2013)  
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k5eK
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen