foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Benjamin Falk zu 'New Police Story'

WERBUNG
Kritik von Benjamin Falk
veröffentlicht am 11.02.2018
65%
Acht Jahre nachdem die inoffzielle Fortsetzung "First Strike" veröffentlicht wurde, wollte man versuchen, der "Police Story" Reihe wieder etwas frischen Wind zu verleihen. Um das zu erreichen, entschloss man sich etwas andere Wege zu gehen. "New Police Story" ist zwar gut, doch ich wurde nicht so ganz warm mit diesem Film, was schon damals so war und sich leider nicht verändert hat.

Das liegt an einer Neuausrichtung. Jackie Chan war es wohl satt, dass er immer nur für Blödelrollen in Frage kam und wollte es seinen Kritikern zeigen. Zwar hat er auch zuvor schon ein paar Male die ernsteren Rollen gespielt, doch gerade seit dem Erfolg in Amerika, kam eine Komödie nach der anderen. Also ging man nun komplett ernste Wege. "New Police Story" hat mit einer Komödie nichts mehr zu tun, denn bis auf ein ganz wenig Humor, ist der Streifen bierernst und sogar ziemlich dramatisch. Gerade diese Drama-Anteile bremsen das Ganze teilweise etwas aus und mir war das einfach zu theatralisch in manchen Szenen. Chan ist und war schon immer auch ein guter Schauspieler und er macht sich in seiner Rolle wirklich gut, aber man muss leider sagen, dass etwas fehlt, wenn er so gar nicht lustig sein darf. Die Atmosphäre schwächelt also teilweise ein wenig, wobei der Film als Actionthriller natürlich trotzdem gut funktioniert und etwas her macht. Da gibt es wieder starke Szenen, die gut verteilt wurden. Im ersten Drittel behandelt man die Vergangenheit und hier lässt man schon ordentlich die Sau heraus, hebt sich für die weiteren zwei Drittel jedoch genügend spektakuläre Szenen auf. Nur das Finale empfand ich als etwas lustlos. Ein paar Fights gibt es zum Glück auch zu sehen und Nicholas Tse funktioniert als Partner von Chan recht ordentlich.

Die Story betrachte ich als etwas zwiespältig, denn an sich ist das Thema ganz gut. Da geht es um eine junge Verbrecherbande, die enormen Hass auf die Polizei hat und ihnen deshalb den Krieg erklärt. Geld spielt keine Rolle und Banken werden eigentlich nur überfallen, um ordentlich Polizisten ermorden zu können. Inspector Wing gerät mitten in diesen Kleinkrieg und es macht ihn fertig, weil er so viele Männer verliert, weshalb er sich dann am Alkohol verliert. Das bietet genügend Stoff für Dramatik und diese bekommt man, wie bereits erwähnt, auch geboten, leider ist die Handlung teilweise aber auch arg übertrieben und unrealistisch. Wenn ein Spezialkommando sich so verhält wie am Anfang, dann macht mich das doch skeptisch. Da man hier so ernste Wege gehen wollte, hätte etwas mehr Realismus also nicht geschadet und teilweise beißt sich das ein wenig. Was auf der einen Seite nämlich hart und bitter wirken soll, besitzt auf der anderen Seite einen kleinen Trash-Anteil, der sich nicht verstecken lässt.

Dem Unterhaltungswert soll das nicht weiter stören und die zwei Stunden Laufzeit vergehen relativ flott. Wir sind mittlerweile im Jahre 2004 angekommen und endlich ist auch Schluss mit diesen ganzen verschiedenen Fassungen. Das ist ein Vorteil, doch die moderne Optik gehört natürlich mit dazu und wenn ich ehrlich bin, gefallen mir die Werke vor der Jahrtausendwende mit Chan schon alleine aus nostalgischen Gründen etwas besser. "New Police Story" wirkt zwar aufwendig und war recht teuer, alles scheint nun aber nicht mehr komplett selbst gemacht zu sein und früher waren wirklich alle Stunts und Szenen echte Handarbeit. Dennoch muss man sich nicht langweilen, wofür auch der Filmaufbau sorgt, denn dieser ist doch recht abwechslungsreich und eine angenehme Portion Gewalt kommt auch nicht mit dazu. Das hätte noch brachialer sein dürfen, auch etwas mehr Spannung wäre gut gewesen, am Ende war ich dann aber doch ganz zufrieden.

Fazit: "New Police Story" ist sicherlich Geschmackssache und jeder wird hier eine andere Meinung haben. Es ist zur Abwechslung mal ganz schön zu sehen, dass Chan auch als ernster Darsteller sehr gut ist, dennoch fehlen einem die komischen Momente mit ihm, weil er hier doch seinen ganzen Charme entfalten kann. Der Story mangelt es an Glaubwürdigkeit und die Action wirkte früher auch etwas fulminanter. Trotzdem sind viele Ideen gut, es geht kurzweilig zur Sache und die Darsteller sind allesamt solide. Von daher ein guter Beitrag zur Reihe, für mich persönlich aber schwächer, als die anderen Teile!

War diese Kritik hilfreich?
1 von 2 Besuchern fand diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
28.07.2008Marc Münstermann
65%
23.06.2009Lars Wiehe
90%
08.11.2010Tobias Krebs
100%
11.02.2018Benjamin Falk
65%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'Police Story' 
 Police Story 3 - Supercop (1992)  
 Mega Cop (1993)  
 Jackie Chans Erstschlag (1996)  
 New Police Story (2004)  
 Police Story - Back for Law (2013)  
 weitere Teile...
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k8SV
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2018 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen