foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von David Brückner zu 'Rogue One: A Star Wars Story'

WERBUNG
Kritik von David Brückner
veröffentlicht am 16.12.2016
70%
Ein Trailer ist ein aus einigen Filmszenen zusammengesetzter Clip zum Bewerben eines Kino- oder Fernsehfilms, eines Computerspiels oder einer anderen Veröffentlichung. Der Zweck eines Trailers ist es, dem Publikum einen Vorgeschmack auf das beworbene Produkt zu geben und natürlich Werbung für dieses zu machen.
Ein Spoiler ist eine Information zur Handlung, die wesentliche Spannungs- oder Überraschungselemente vorwegnimmt.
Kurzkritik und extra Spoilerteil (ganz unten):

Rogue One - A Star Wars Fan-Fiction

Gleich vorweg. Ich bin nicht überzeugt. Dazu gab's zu viele Sachen die für mich nicht funktionierten. Und dabei habe ich mich nicht mal hypen lassen, bin zig Trailern und Specials aus dem Weg gegangen und habe nichts im Web gelesen.

Warum? Einfach gesagt. Der Aufbau war sehr sperrig. Ein zu langes erstes Drittel, Charaktere die (gewollt?) farblos und egal waren, Nebencharaktere die keinen Zweck erfüllten. Immer neue Planeten und neue Szenen die dann doch nur in fünf Minuten abgefrühstückt wurden. Fanwork, Fanwork, Fanwork (was toll war, aber ...) das nur von seiner eigenen Story ablenkt und zeigt dass es mal besser ging.

War auch was toll? Ganz klar - ja. Ich liebte das letzte Drittel, das Finale war perfektes Bombastkino und Effektgewitter. Das erste mal kam "richtiges" Star-Wars-Feeling auf. Es erinnerte total an die Kämpfe von Star Wars Episode 6. Einfach nur großartig! Die Figuren durften auch aufblühen und endlich mal was erleben. "Star Wars" ging mit einem Knall zu Ende und das Publikum applaudierte.

War "Star Wars Rogue One" das dreckige Kriegsdrama, als das es beworben wurde? Nein. Ist es buntes Abenteuerkino mit unvergesslichen Charakteren? Nein. Ist es besser und düsterer als Episode 5? Nein. Hatte ich überhaupt Spaß? Ja!

Fazit? Oberes Mittelmaß. Trotz genialem Ende konnte der Film nicht darüber hinwegtäuschen dass er Längen besitzt. Kennt ihr einen Star Wars Film in dem man Gähnen muss und einfach nur Szenen überspringen möchte? (Okay, Episode 2 ...) Aber hey, das ist jammern auf hohem Niveau. Wir haben einen toll aussehenden, Actionbepackten Fanfilm der zwar nichts Neues erzählt uns aber Hoffnung auf den achten Teil macht. "Star Wars 7" habe ich abgefeiert, ich hatte Tränen in den Augen und sehr viele geile Momente. Der Humor war zwar etwas nervig aber ich wollte den Film noch 3x im Kino schauen. Rogue One werde ich wohl erst auf BluRay nachholen. 7 von 10 Punkte.

SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER

Die CGI Auftritte von Grand Moff Tarkin (Peter Cushing) und Leia (Carrie Fisher) waren der Hammer. Man hat das CGI zwar angesehen und es wirkte schnell etwas komisch (uncanny valley) und überzeichnet aber ich habe mich sehr darüber gefreut! Vor allem Leia und ihre Inzenierung waren der Hammer (und ein tolles Ende).

Darth Vader war Super! Endlich war er wieder im SW Universum zu sehen und er durfte im Finale ordentlich austeilen. Nie war Darth Vader so bedrohlich und Badass wie in der letzten Szene. (wäre er mal so in Teil 4 gewesen)

Kein Scrolltext! Die ersten Meinungen im Saal: "Das ist kein Star Wars!" Aber letztendlich auch egal.

Die Musik? 'Ne Mischung aus den alten Liedern, neu verwurstet. Immer denkt man, jetzt kommt dieses oder jenes Lied. Doch dann wurden die Töne schief und krumm komponiert. War okay. Stilmittel.

"Viele Bothaner erlitten den Tod, um uns diese Information zu bringen."
Wo waren die bitte schön?

War diese Kritik hilfreich?
10 von 23 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k8sQ
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen