foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Michael Scharsig zu 'Der Hobbit - Eine unerwartete Reise'

WERBUNG
Kritik von Michael Scharsig
veröffentlicht am 18.12.2012
95%
Nach 50 Minuten Werbung, zehn Minuten Pause und drei Stunden Film habe ich die HFR-3D-Version von "Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" nun endlich sehen können. Was Peter Jackson rund um die Geschichte J.R.R. Tolkiens erschaffen hat ist einmal mehr phänomenal.

Ich hatte das Glück, den Film auf einer XXL-Leinwand sehen zu können und ich muss sagen, dass ich seit "Avatar" nicht mehr so überzeugt von der 3D-Technik war, wie in diesem Streifen. Nein, "Der Hobbit" toppt Camerons buntes Na'vi-Abenteuer sogar. Allein die Eingangsszene fesselt den Zuschauer an den Sitz. Die neue HFR-Technik habe ich nur in den ersten Minuten als gewöhnungsbedürftig empfunden, später war sie sogar nicht mehr wegzudenken. In der einen oder anderen Szene hat man tatsächlich das Gefühl, dass das Bild "schneller" läuft, doch in einer Welt voller mystischer Landschaften und Figuren passte das wie die Faust aufs Auge. Der Drache Smaug macht jetzt schon Lust auf mehr und effekttechnisch haben mich Gollum, die Höhlenwelten so wie die gesamte Kulisse überzeugt. Endlich hat auch die 3D-Technik den Eindruck eher verstärkt als geschwächt.

Martin Freeman liefert in der Hauptrolle des Halblings Bilbo Beutlin eine tadellose Vorstellung ab. Zwar erscheint seine Wandlung vom ignoranten Tagedieb zum abenteuerlustigen "Meisterdieb" etwas abrupt, doch dank seiner sympathischen Ausstrahlung und fantastisch zerstreuten Hobbit-Mimik verzeiht man dem Drehbuch diesen wirklich kleinen Aspekt. Auch die Zwerge wissen zu unterhalten und sind durchgehend originell besetzt. "Herr der Ringe"-Fans kommen mit den kleinen Auftritten von Frodo und Galadriel voll auf ihre Kosten. Andy Serkis erlebt mit Gollum ein Revival, das sich zu den großen Momenten des Films zählen darf.

Ich muss sagen, ich war skeptisch, als Peter Jackson der Welt einreden wollte, ein Buch mit knapp 336 Seiten hätte soviel mitzuteilen, dass ein Dreiteiler mit je drei Stunden Filmzeit sein müsse. Wenn Figuren wie plötzlich deutlicher sprechende Trolle, der bleiche Ork oder aber auch Galadriel in die Geschichte treten, ohne im Buch längere Vorlagen zu besitzen, dann ist klar, was er damit meinte. Jackson lebt Tolkiens Welt aus, nicht nur dieses eine Buch. Das ist auch der Grund, warum er sich, ähnlich wie im ersten Ringe-Teil "Die Gefährten" viel Zeit nimmt um die Charaktere, Geschichten und Welten in seine Adaption einzuführen. Wo andere Filmemacher scheiterten schafft Jackson das gekonnt, trotz einiger Überlängen. Ein besonderes Lob gibt es außerdem für den grandiosen Spagat zwischen Erwachsenen-Epos und Kindergeschichte.

"Der Hobbit" ist ein gigantisches Abenteuer, dassin epischen Bildern präsentiert wird und sich selbst in eindrucksvollen Effekten abfeiert. Die neue HFR-3D-Technik verfeinert dieses Meisterwerk und lässt das fantastische Darsteller-Ensemble auch durch die Brille brillieren. Es gibt nicht viel zu meckern an diesem Film. Die volle Punktzahl gibt es nur deswegen nicht, weil ich erwarte, dass die zwei Folgefilme diese Stärken noch toppen.

War diese Kritik hilfreich?
27 von 47 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
11.12.2012Anja Stürzer
90%
16.12.2012Benjamin Wimmer
Kritik zur 24fps-Version in 3D
75%
16.12.2012Nina Dörrenbächer
90%
18.12.2012Michael Scharsig
95%
21.12.2012Mathias Broxtermann
50%
03.01.2013Jörg Wetterau
90%
08.01.2013Christina Kern
75%
06.05.2014Andre Tobias
90%
26.12.2016Gerald Holmer
95%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'Peter Jacksons Mittelerde-Filme' 
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k6WX
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen