foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Mario Raetzel zu 'Das Vermächtnis der Tempelritter'

WERBUNG
Partner von Entania
Kritik von Mario Raetzel
veröffentlicht am 11.08.2007
85%
The Walt Disney Company (WDC), umgangssprachlich meistens Disney genannt, ist ein US-amerikanischer Medienkonzern mit Sitz in Burbank, Kalifornien. Gegründet wurde die Firma als Disney Brothers Cartoon Studio (1923) und Walt Disney Productions (circa 1930) von den Brüdern Walt und Roy Disney. Am 6. Februar 1986 wurde sie in The Walt Disney Company umbenannt.
www.disney.com

Externer Link öffnet sich in neuem Fenster. Bitte beachte dazu unsere Nutzungsbedingungen.
Die Familie Gates ist seit mehreren Generationen auf der Suche nach einem verschollenen Schatz, der irgendwo in den Vereinigten Staaten Amerikas vergraben liegt. Seit Benjamins Großvater ihm von dieser Tradition der Gates erzählt hat, liegt es nun an Benjamin, diesen Schatz zu finden. Gegen den Willen seines Vaters, der sich aus Enttäuschung vom Schatzsuchen losgesagt hat, macht sich Benjamin mit seinem Computerfreund Freund Riley und einer deutschen Historikerin namens Abigail Chase auf die Suche nach dem sagenumwobenen Schatz. Doch ist er nicht der einzige, der sich für das Gold interessiert: sein ehemaliger Verbündeter Ian, dessen Mittel Benjamin zu radikal sind, hat das Schnitzeljagdfieber ebenfalls gepackt.

Typisch Disney wird hier ein Film mit großem Unterhaltungswert und viel Spannung geboten, der jedoch keiner Brutalität bedarf. Schon wie bei "Fluch der Karibik" lässt es Produzent Jerry Bruckheimer ordentlich krachen. Auch wenn dies kein Film mit verfluchten Piraten oder Polizisten ist, die auf der Jagd nach "Bad Boys" nur Chaos hinterlassen, bietet dieser Film dank des schnellen Schnittes und den grandiosen Soundeffekten hohes Tempo. Hinweise über Hinweise bringen uns dem Schatz immer näher und erhöhen die Spannung kontinuierlich bis zum Schluss. Der Soundtrack von Thomas Newman und Trevor Rabin, der schon bei etlichen anderen Bruckheimer-Produktionen die Filmmusik beisteuerte, erinnert von den geheimnisvollen Klängen an Newmans "Lemony Snicket", fesselt jedoch auch genauso wie Klaus Badelts "Fluch der Karibik". Dennoch hat er durch den hohen Einsatz an elektronischen Instrumenten und schnellen Rhythmen etwas eigenständiges, das so noch nicht da gewesen ist.

Nicolas Cage spielt gewohnt gut. Die deutsche Schatzjägerin wird von der ebenfalls deutschen, in Hollywood schon sehr bekannten, Diane Kruger verkörpert, die jedoch in der deutschen Synchronisation sich selber vertont, was sehr müde klingt und nicht denselben Enthusiasmus zeit, den Krüger beim Spielen aufweist. Für den Humor sorgt Riley Justin Bartha, der immer einen schlagfertigen Spruch auf den Lippen hat. Sean Bean passt perfekt in die Rolle des größenwahnsinnigen, fiesen, trotzdem charismatischen Bösewichts. Und Jon Voight, der Cages verbissenen Vater spielt, ist zwar gut, doch wirkt er ein bisschen zu alt für diese Rolle.

Bis auf wenige Längen, ein bisschen Kitsch und einen zu langen Schluss weiß dieser Film perfekt zu unterhalten, so dass wir uns schon auf die Suche nach dem geheimen Buch freuen dürfen.

War diese Kritik hilfreich?
3 von 7 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
11.08.2007Mario Raetzel
85%
21.01.2008Elke König
95%
25.05.2009Katrin Klein
90%
30.01.2011Tobias Krebs
90%
03.07.2012Martin Zopick
30%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'National Treasure' 
 Das Vermächtnis der Tempelritter (2004)  
 Das Vermächtnis des geheimen Buches (2007)  
 National Treasure 3 (Drehbuchphase)  
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/kww
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2014 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen