foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Gerald Holmer zu 'Star Wars: Das Erwachen der Macht'

WERBUNG
Kritik von Gerald Holmer
veröffentlicht am 15.10.2016
60%
The Walt Disney Company (WDC), umgangssprachlich meistens Disney genannt, ist ein US-amerikanischer Medienkonzern mit Sitz in Burbank, Kalifornien. Gegründet wurde die Firma als Disney Brothers Cartoon Studio (1923) und Walt Disney Productions (circa 1930) von den Brüdern Walt und Roy Disney. Am 6. Februar 1986 wurde sie in The Walt Disney Company umbenannt.
www.disney.com

Externer Link öffnet sich in neuem Fenster. Bitte beachte dazu unsere Nutzungsbedingungen.
Die Handlung spielt etwa 30 Jahre nach Zusammenbruch des bösen Imperiums. Luke Skywalker ist spurlos verschwunden. Inzwischen ist die dunkle Seite der Macht wieder zu neuer Stärke erlangt und nennt sich nun Erste Ordnung unter der Führung des Wesens Snoke. Mithilfe einer Hologramm-Karte könnte allerdings Lukes Aufenthaltsort ausfindig gemacht werden, um das alte Gleichgewicht zwischen den Mächten wieder herzustellen. Deshalb sendet Leia Organa (Carrie Fisher) als Generalin des Widerstands ihren besten Piloten Poe Dameron (Oscar Isaac) aus, der auf dem Wüstenplaneten Jakku fündig wird, allerdings wird das Dorf von der Ersten Ordnung, angeführt von Kylo Ren (Adam Driver), angegegriffen und Poe festgenommen. Poe konnte jedoch die Karte in seinem Kugelroboter BB-8 verstecken und ihm zur Flucht verhelfen. Kylo Ren, der eigentlich der Sohn von Han Solo und Leia ist, erfährt von der Karte und dem Roboter und befiehlt die Jagd auf ihn. Durch Zufall trifft BB-8 auf die Schrottsammlerin Rey (Daisy Ridley), die nun ungewollt in die Geschichte hineingezogen wird.
Man merkte bei diesem siebten Teil der Star-Wars-Reihe, dass der Erfinder der Weltraum-Saga, George Lucas, nicht mehr mit von der Partie war. 2012 verkaufte er sämtliche Rechte an den Disney-Konzern. Die genialen Einfälle des Schöpfers fehlten einfach. Der siebte Teil wirkte insgesamt wie eine bloße Kopie der Episode 4. Die Charaktere und Handlung von Episode 7 und 4 konnte man 1:1 austauschen.
War diese Kritik hilfreich?
3 von 8 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k8pv
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2018 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen