foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Frederik Braun zu 'Gangs of Glasgow'

WERBUNG
Partner von Entania
Kritik von Frederik Braun
veröffentlicht am 06.06.2012
70%
Schauspieler Peter Mullan gehört zu Schottlands Film-Elite. "Neds" (Originaltitel), für den deutschen Markt gewinnheischend in "Gangs of Glasgow" umgetitelt, ist sein dritter Regie-Streich.

Anfang der 70er Jahre: Der unauffällige Musterschüler John McGill (Conor McCarron) steht kurz davor in die höhere Schule zu kommen, doch sein gesellschaftlicher Umgang und seine Herkunft stehen seiner Karriere im Weg: Sein Vater (Mullan) ist Alkoholiker, seine Mutter (Louise Goodall) verzweifelt und sein Bruder (Joe Szula) Mitglied einer Straßengang.
Als John immer wieder die Ablehnung gegenüber seinem sozialen Status zu spüren bekommt, beginnt er die Schule zu vernachlässigen und sich der Gang seines Bruders anzuschließen.

"Gangs of Glasgow" ist ein solides Jugenddrama über einen Gutwilligen, der durch die gesellschaftlichen Abgrenzungen schließlich in seinem ärmlichen Umfeld hängen bleibt. Eine Geschichte, die sich sicherlich auf jede Gesellschaft übertragen lässt, aber längst nichts Neues mehr ist.
Mullans Film ist eine nüchtern inszenierte Milieu-Studie, klar inspiriert von Vorbildern wie "Hooligans" oder "This is England", die ohne größeres emotionales Trara auskommt. Die surrealistischen Elemente gegen Ende erinnern hingegen etwas an Boyles "Trainspotting". Hier verliert der Film trotz allem etwas an seiner Zielstrebigkeit.

Fazit: "Gangs of Glasgow" ist ein solider Bandenfilm, der zwar stellenweise unstimmig wirkt, aber durch die trockene Inszenierung (abgesehen vom Ende) überzeugen kann.

War diese Kritik hilfreich?
 
weitere Kritiken zu diesem Film
Neben obiger Besprechung gibt es noch keine weiteren Kritiken - möchtest Du Deine eigene Meinung loswerden? Hier erfährst Du, wie:
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k6HN
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen