foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Michael Scharsig zu 'Hai Attack'

WERBUNG
Partner von Entania
Kritik von Michael Scharsig
veröffentlicht am 25.10.2011
45%
RTL, vormals RTL plus, ist einer der ersten deutschsprachigen Privatsender. Ursprünglicher Sitz des Senders war Luxemburg, inzwischen sind die Studios in Köln. Zur Mediengruppe RTL Deutschland gehört - neben den Sendern, in denen RTL im Namen vorkommt - unter anderem auch VOX und der Nachrichtenender n-tv.
www.rtl.de

Externer Link öffnet sich in neuem Fenster. Bitte beachte dazu unsere Nutzungsbedingungen.
Der deutsche Titel "Hai Attack" ist an Stumpfsinn schon schwer zu topen. Leider entsteht dadurch der Eindruck, dass "Swamp Shark" entweder einer RTL-Produktion entsprang oder so schlecht ist, dass ihn wirklich nur Fans des Genres gucken würden.

Tatsächlich ist der Film kein Meilenstein des Horrorfilms, aber es gibt durchaus Pluspunkte, die ihn zumindest zurecht ins Nachtprogramm eines Werktages bringen. Die Darsteller sind zwar keine Hollywoodgrößen, aber der eine oder andere findet sich immerhin in Serien oder ähnlichen Trashfilmen wieder. Die Charaktere werden sympathisch dargestellt und auch die Dialoge sind, von teils sehr klischeebehaftetem Inhalt abgesehen, unterhaltsam.

Anders als in anderen miesen Hai-Filmen traut sich der Film zu, das Monster auch mal länger zu zeigen. Der Raubfisch kommt natürlich nicht an die Effektmaschinen von "Deep Blue Sea" oder den "Weißen Hai" von Steven Spielberg heran, aber lächerlich sieht er auch nicht aus. In Angriff-Szenen weiß der Fisch durchaus zu erschrecken und es wird recht viel gezeigt anstatt nur eine rote Blutlache anzudeuten.

Die Story ist dagegen sehr mau und der Spannungsbogen könnte auch etwas gefühlvoller inszeniert worden sein. Aber für einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher reicht der Film so gerade noch aus.

"Swamp Shark" erliegt seinem Budget und seinem schlechten Drehbuch. Lächerlich macht er das Genre aber auch nicht, weil die Darsteller irgendwie nett rüberkommen und zumindest für etwas Unterhaltung sorgen. Wer Beweise dafür will, dass es auch schlechter geht, dem empfehle ich Filme wie "Croc" oder "Mega Shark vs Giant Octopus" als Sehprobe.

War diese Kritik hilfreich?
2 von 3 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
Neben obiger Besprechung gibt es noch keine weiteren Kritiken - möchtest Du Deine eigene Meinung loswerden? Hier erfährst Du, wie:
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k6rF
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen