foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Michael Scharsig zu 'Tucker & Dale vs Evil'

WERBUNG
Partner von Entania
Kritik von Michael Scharsig
veröffentlicht am 09.03.2011
85%
Die erste Überraschung des Jahres trägt den unverwechselbaren Namen "Tucker and Dale versus Evil". Eli Craigs "Pseudo"-Horrorkomödie ist jetzt schon Kult und das zurecht.

Die Geschichte um die beiden Hillbillies Tucker und Dale ist so herrlich bekloppt und wirr, dass man mit gespanntem Auge verfolgt, was als nächstes passiert - obwohl man es sich denken kann. Schwarzer Humor erlebt hier eine Wiedergeburt und wird getragen von Tyler Labine und Alan Tudyk, die als Duo einsame Spitze sind und mich stellenweise sehr an Nick Frost und Simon Pegg (beide "Shaun Of The Dead", Hot Fuzz", "Paul", u.a.) erinnern. Neben den beiden äußerst sympathischen Dummköpfen, weiß aber auch Katrina Bowden als Psychologiestudentin zu überraschen. Ein Gag folgt auf den anderen, vor allem die ersten vierzig Minuten sind ein Hochglanz an Splatter-Ironie!

Mein großes Lob und Dankeschön geht vor allem an Morgan Jurgenson und Eli Craig, auf deren Mist das Drehbuch gewachsen ist. Was mir vor allem gefällt ist, dass hier kein plumper Teenie- oder Fekalienhumor verwendet wird, sondern einfach Dialoge und Aktionen, die an sich schon so witzig und dumm sind, dass sie fast wieder intelligent wirken.

Leider geht dem Film zum Ende hin etwas die Gag-Luft aus, was aber nicht schlimm ist, denn der Lachmuskel muss sich auch mal ausruhen können. Unvergessen bleiben die Bienenstock-Szene und der Besuch des Sheriffs. Wem Filme, wie "Dance Of The Dead", "Zombieland", oder "Shaun Of The Dead" gefiel, der wird auch hier seinen Spaß haben - auch ohne Zombies.

Fazit: "Tucker & Dale vs Evil" ist die Horrorkomödien Überraschung 2011 und wird mit Sicherheit, spätestens in den DVD-Regalen der Videotheken eine große Anhängerschaft finden. Brilliant verrückter, blutiger Humor, getragen von einem sympathischen Loser-Duo!

War diese Kritik hilfreich?
3 von 4 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k63g
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen