foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von André Gerstenberger zu 'Fast & Furious Five'

WERBUNG
Kritik von André Gerstenberger
veröffentlicht am 12.04.2012
100%
Der Fünfte Teil der "Fast and the Furious" Reihe, stellt alle bisherige Teile in den Schatten. Justin Lin hat hier ein Actionfilm abgeliefert, der von Anfang an richtig Vollgas gibt, ohne dabei irgendwie unnötige Szenen einzubauen. Der Film lebt vor allem von seinen impulsiven Actionszenen, aber auch die Schauspieler können überzeugen. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass Dwayne Johnson für mich hier die beste Liestung abgeliefert hat. Keine Frage, Paul Walker und Vin Diesel sind auch top, aber Dwayne Johnson spielt seine Rolle knallhart ohne dabei eine Miene zu verziehen. Seine köperliche Präsenz ist einfach einzigartig. Der absolute Höhepunkt allerdings ist der Kampf zwischen Vin Diesel und Dwayne Johnson. Denn der Kampf ist einfach perfekt. Beide kämpfen bis aufs Äußerste, ohne dabei irgendwelche CGI-Effekte zu benutzen. Insgesamt ist der Film eine Mischung aus 80er Jahre Action und modernem Actionkino. Das alles hat Justin Lin über 130 Minuten perfekt abgerundet. Die Story ist zwar so dünn wie eine Feder und bietet bloß das Gerüst für zahlreichen Actionszenen - nicht falsch verstehen - aber der Film bietet Actionkino in einer noch nie dagewesenen Form. Ein weiterer Höhepunkt ist der Cast. Denn hier hat man alle Schauspieler aus allen vier Teilen vereint. Jeder konnte dabei sein Können zeigen. Das ist auch das tolle an "Fast & Furious 5", das nicht nur Paul Walker, Vin Diesel und Dwayne Johnson zum Zug kommen, auch die anderen Schauspieler werden gut mit eingebunden. Als Drehort hat man sich für Rio entschieden. Ich muss ehrlich sagen, dass ich erstaunt war, wie toll die Stunts in so engen Gassen rüberkommen. Man bekommt ein tolle Atmosphäre geboten. Auch die Tatsache, dass sie beim Dreh oft geschwitzt haben zeigt wie sehr sie sich anstrengen mussten. Ich persönlich wurde perfekt unterhalten. Zur Blu-ray kann ich nur eins sagen: Referenz! Das Bild ist tadellos. Jede Panoramaaufnahme oder Nahaufnahme wurde perfekt eingefangen. Das Bild ist zu jeder Zeit perfekt. Auch die Nachtaufnahmen sind auf einem konstant hohem Niveau. Man hat sich hier für Gelbe Farbfilter entschieden. Das ist aber nicht schlimm, denn in aktuellen Filmen, verwendet man immer Farbfiler. Der Ton ist alleine auf der DTS Tonspur absolut perfekt. Der Bass ist phänomenal. Auch die Musik ist dynamisch und teilweise aggressiv abgemischt worden. Die Dialoge sind immer bestens verständlich. Auch die tollen Effekte können auf ganzer Linie überzeugen.

Fazit: Ein Mix aus 80er Jahre Action und modernem Actionkino. Die Schauspieler machen ihre Sache gut, wobei Dwayne Johnson für mich das Highlight ist.

War diese Kritik hilfreich?
1 von 2 Besuchern fand diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
30.04.2011Cornelius A. Ganter
80%
02.05.2011Nico Stephan
65%
02.05.2011Benjamin Falk
80%
09.05.2011Tobias Krebs
95%
06.06.2011Astrid Salz
80%
12.04.2012André Gerstenberger
100%
18.11.2017Alexander Kiensch
75%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'The Fast and the Furious' 
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k6Dn
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2018 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen