foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Frederik Braun zu 'Hot Shots! - Der zweite Versuch'

WERBUNG
Kritik von Frederik Braun
veröffentlicht am 04.02.2009
85%
In den 70ern haben Monty Python ("Die Ritter der Kokusnuss", "Das Leben des Brian") das Genre geprägt, in den 80ern war es Mel Brooks ("Spaceballs", "Die verrückte Geschichte der Welt"): Die Parodie eines der absurdesten und zugleich witzigsten Filmkategorien. Die 90er Jahre brachten eine neue Welle an Film-Persiflagen mit sich. Die Hauptverantwortlichen hierfür waren Jim Abrahams und die Brüder David und Jerry Zucker, die bereits 1980 ihr Debüt mit "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" feierten. 1991 gelang Abrahams mit "Hot Shots!" eine der genialsten Parodien der Neuzeit. Damals hätte noch niemand für möglich gehalten, dass er das zwei Jahre später mit der Fortsetzung übertrumpfen würde.

Denn "Hot Shots! - Der zweite Versuch" ist der Inbegriff einer guten Parodie im Zucker/Abrahams/Zucker-Stil. Sie ist total absurd, offenbart einen schrägen Humor und parodiert zahlreiche große Blockbuster der 80er und 90er Jahre, und das gekonnt.
Auch Charlie Sheen ist wieder mit von der Partie. Sheen ist einer der wenigen Stars, die es schaffen die banalsten Dialoge so ernst und überzeugend rüberzubringen, dass es einfach nur urkomisch ist. Gerade "Hot Shots! 2" hat eine ganze Ladung solcher Szenen und ist allein deshalb ein Meilenstein. Lloyd Bridges, in meinen Augen der bessere Leslie Nielsen, weiß als Admiral Benson (der inzwischen Präsident geworden ist) ebenfalls zu unterhalten. Der restliche Cast, u.a. Rowan Atkinson und Charlies Vater Martin Sheen, rundet das ganze perfekt ab.

Fazit: "Hot Shots! 2" ist das Paradebeispiel für eine gute schräge Filmpersiflage. Er ist schnell, er ist absurd und er ist extrem witzig.

War diese Kritik hilfreich?
45 von 47 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
22.07.2007Sebi Ingenfeld
75%
04.02.2009Frederik Braun
85%
02.04.2010Benjamin Falk
80%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'Hot Shots!' 
 Hot Shots! - Die Mutter aller Filme (1991)  
 Hot Shots! - Der zweite Versuch (1993)  
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k42n
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2018 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen