foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Michael Scharsig zu 'Die etwas anderen Cops'

WERBUNG
Partner von Entania
Kritik von Michael Scharsig
veröffentlicht am 17.10.2010
80%
Will Ferrell ist und bleibt ein Lachmuskelstrapazierer. In "Die etwas anderen Cops" präsentiert er sich in Höchstform und sorgt für fast zwei Stunden Spaß. Das Intro mit Samuel L. Jackson und Dwayne Johnson hätte gar nicht besser in den Film einführen können und ist für mich einer der vielen Höhepunkte des Streifens mit Verdacht auf Kultstatus. In weiteren Rollen findet man Michael Keaton (als überforderter Chef klasse!), Eva Mendes (die Frau ist nicht nur heiß, sondern auch witzig), Anne Heche und Mark Wahlberg, der den Partner von Ferrell spielt und dabei nicht weniger glänzt. So ziemlich jeder Gag ist ein Treffer.

"Die etwas anderen Cops" sammelt in vielerlei Hinsicht Pluspunkte. Das Duo Wahlberg/Ferrell funktioniert und gewinnt die Sympathien des Zuschauers. Wenn das auch auf den "Bösen" im Film zutrifft, kann einer Komödie schon nicht mehr viel passieren. Außerdem verdienen diejenigen Anerkennung, die dem Film den Text geschrieben haben. Viele der Gags kommen so spontan, so sinnfrei, das grenzt schon an großem komödiantischen Talent.

Natürlich hat eine Komödie, die so lange dauert, auch immer kleinere Schwächen, hier werden diese aber immer Sekunden später schon wieder ausgemerzt. Bisweilen verliert man sich in dem ganzen Chaos und hat Schwierigkeiten dem Handlungsstrang zu folgen. Nicht weil der Film so teifgründig ist, sondern wirklich chaotisch. Viel Geschimpfe, viel übertriebene Action und an jeder Ecke wartet man auf den nächsten Gag.

Die Art des Humors kann ich schwer beschreiben, wer aber Filme wie "Tropic Thunder" oder "Get Smart" mochte, der wird sich auch bei "Die etwas anderen Cops" köstlich amüsieren. Für mich ist der Film auf jeden Fall mehr als ein Geheimtipp und schon jetzt einer der filmischen Höhepunkte des Herbstes 2010. Empfehlensert für jeden, der Humor hat, für Will-Ferrell-Fans unverzichtbar!

War diese Kritik hilfreich?
8 von 10 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k5Cz
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen