foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Michael Scharsig zu 'Croc'

WERBUNG
Kritik von Michael Scharsig
veröffentlicht am 01.08.2010
15%
Von diesem Trash sollten sogar die Trash-Fans die Finger lassen. Wer ein, wie auf dem Cover versprochen, riesiges Ungeheuer erwartet, sollte lieber im Aquazoo suchen, denn das Mosterkrokodil ist hier sehr sehr zahnlos.

Die Aufnahmen der Krokodile sind echt, naturnah und so schlecht aneinandergeschnitten, dass man sich darüber nur kaputt lachen kann. Das Mieseste daran ist, dass sie sich teilweise wiederholen. Eindeutiger Mangel an Filmmaterial!

Wenigstens sind die Charaktere ganz sympathisch und gut synchronisiert, aber ihre Geschichten genauso leer wie der Rest des Films. Die Handlung ist wirklich unterdurchschnittlich aneinandergefügt. Zu viel wird hier gewollt, zu wenig erreicht.

Um "Langeweile" mit in meine Rezension einfließen zu lassen, sei noch erwähnt dass der Höhepunkt des Films absolut sehenswertlos ist. Aber immerhin gibt "Croc - das Killerkrokodil" dem Zuschauer Rätsel auf: Was zum Teufel sucht Michael Madsen in diesem Schund? Und wer zum Teufel konnte ihn dafür bezahlen?

Belanglos, unspannend, langweilig, schlecht - lasst die Finger davon!

War diese Kritik hilfreich?
4 von 6 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k5ry
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen