foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Denis Hoffmann zu 'True Lies - Wahre Lügen'

WERBUNG
Kritik von Denis Hoffmann
100%
Harry Tasker führt ein äußerst ungewöhnliches Doppelleben: Gegenüber seiner Familie und seinen Mitmenschen gibt er vor, ein langweiliger Vertreter einer Computerfirma zu sein. Doch das ist nicht sein wirklicher Beruf. In Wahrheit ist er ein Top-Agent des supergeheimen "Omega-Sector", eine amerikanische Organisation, die noch über dem CIA angesiedelt ist und als letzte Verteidigungslinie der Regierung fungiert. Zusammen mit seinem Partner Gib hat er den Auftrag, eine arabische Terrorgruppe aufzuspüren. Die haben nämlich vier russische Atomsprengköpfe in die Finger bekommen und wollen damit die Freilassung inhaftierter Mitstreiter erpressen, sonst lassen sie die Bomben in amerikanischen Großstädten hochgehen.
   Das hört sich nach Actionkost von der Stange an, doch True Lies ist mehr als das: Cameron inszeniert die adrenalinhaltigen Szenen mit seiner mittlerweile fast schon zu seinem Markenzeichen gewordenen Innovativität und entdeckt nebenbei noch seine komödiantische Ader. Die Komplikationen, die sich durch den vermeintlichen Seitensprung von Harrys Ehefrau Helen ergeben, liefern den Stoff für intelligente Lacher, die sich perfekt in den Plot einfügen und keineswegs aufgesetzt wirken.
   Die obligatorischen Special-FX sind hier weniger auffällig eingebunden, als man das von anderen Spektakeln dieses Genres gewohnt ist. Aber spätestens wenn Arnie in einem Harrier (senkrechtstartender Düsenjet) um ein Hochhaus fliegt und mehrere Stockwerke zu Klump schießt, merkt man, daß hier die Jungs von ILM wieder nicht zu knapp ihre Finger im Spiel hatten. Klotzen, nicht kleckern war hier eindeutig das Motto. Und eine unerwartete Überraschung kommt noch von Schwarzenegger selbst: Zum ersten Mal läßt er sich anmerken, daß er mehr kann, als in coolen Macho-Posen böse Buben umzulegen. Das macht er hier zwar auch, aber zwischendurch kann man in ruhigeren Momenten durchaus ein schauspielerisches Potential erkennen. Wer hätte das gedacht...

War diese Kritik hilfreich?
7 von 12 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
 Denis Hoffmann
100%
07.11.2007Patrick Teubel
80%
28.01.2009Stefan Petersohn
85%
01.04.2009Timo Kiessling
75%
22.04.2011Benjamin Falk
90%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'True Lies' 
 True Lies - Wahre Lügen (1994)  
 True Lies 2 (Projekt eingestellt)  
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/kbq
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen