foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Michael Scharsig zu 'Titanic'

WERBUNG
Partner von Entania
Kritik von Michael Scharsig
veröffentlicht am 16.04.2012
90%
Kritik zur 3D-Version
In vergangenen Wochen hatte die überarbeitete Wiedergeburt von "Star Wars - Episode 1" nicht gerade Werbung für 3D-Neuauflagen gemacht. Umso erstaunlicher ist es, was James Cameron mit "Titanic 3D" geschafft hat.

Zur Story sollten keine großen Worte mehr verloren werden. Dass Jack und Rose sich erst kriegen, dann der Eisberg kommt und ihnen einen Strich durch Schiff und Rechnung macht sollte nicht nur Filmkennern bekannt sein. Genauso bekannt wie der Film selbst, ist sicherlich auch das Schmacht-Image. Klar, der effektvolle Untergang des Schiffes ist hier nur die Begleitung einer Liebesgeschichte die im Vordergrund steht. Umso fragwürdiger war es, ob der Film in 3D wirklich noch einmal einen draufsetzen kann. Die Antwort: Ja, er kann!

Dass "Titanic" ursprünglich nicht für 3D-Effekte gedreht wurde ist natürlich auffällig. Es fliegen einem einfach keine Tropfen entgegen, keine Eisberg-Brocken vorbei. Umso beeindruckender sind aber die Panorama-Aufnahmen der Schiffes und die Wasser-Szenen innerhalb der Titanic. Deutlich wird auch, dass der 3D-Anteil erst mit er Katastrophe so richtig zur Geltung kommt, denn ein Jack beim Pokern ist in 3D ebenso langweilig zu beobachten wie Rose, die nackt auf dem Sofa liegt um sich malen zu lassen. Bei letzterem hätten die Produzenten wenigstens Humor beweisen können. So aber muss sich der Zuschauer bis zur zweiten Hälfte des Filmes gedulden und wird durchaus dafür entschädigt.

Am Ende bleibt fraglich, ob ein im Nachhinein in 3D überarbeiteter Film für den selben Preis wie ein 3D-Film auch das selbe Entertainment bieten kann. Lässt man sich einfach von den tollen Bildern berieseln ist "Titanic 3D" es auf jeden Fall wert.

War diese Kritik hilfreich?
3 von 8 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
 Denis Hoffmann
100%
13.01.1998Alexander "Heinz" Jachmann
100%
25.11.2007Mario Raetzel
70%
30.01.2008Sabine Grosse
100%
18.04.2010Benjamin Falk
100%
06.04.2012Benjamin Wimmer
Kritik zur 3D-Version
90%
16.04.2012Michael Scharsig
Kritik zur 3D-Version
90%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k6DX
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen