foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Elke König zu 'Cars 2'

WERBUNG
Kritik von Elke König
veröffentlicht am 01.08.2017
70%
Inhaltsangabe:

Lightning McQueen (Manou Lubowski) hat den Piston Cup inzwischen schon zum vierten Mal gewonnen. Hook (Reinhard Brock) wartet in Radiator Springs auf einen tollen Sommer mit ihm. Doch eine Fernsehsendung mit dem Öltycoon Miles Axelrod bringt das Team dazu, an einer neuen Renn-Serie teilzunehmen.

Bei dieser Rennserie möchte Axelrod sein umweltfreundliches Allinol als sicheres Benzin auf pflanzlicher Basis bekanntmachen. Kaum in Tokio zum ersten Rennen angekommen, gerät Hook unfreiwillig zwischen die Fronten des MI5 in Form von Finn McMissile (Dietmar Wunder) und dem dubiosen Professor Zündapp (Thomas Kretschmann).

Auf Hook und seine Freunde wartet ein spannendes Agenten-Abenteuer, das Seinesgleichen sucht.

Mein Fazit:

Der zweite Teil dieser Reihe entstand fünf Jahre nach dem ersten Teil. Entsprechend gespannt war auch ich, wie er sich denn gestalten würde.

Mehrere Elemente werden in diesem Film vereint: Action, Komödie, Spannung, und Abenteuer. In gewohnter Qualität presentiert sich dem kleinen und großen Zuschauer ein actionreiches Spektakel a la James Bond. Finn McMissile kann einfach alles und hat für jedes Problem die richtige Lösung parat. Und Hook als die ehrliche Haut, aber zum Teil doch reichlich naiv, gerät dazwischen und deutet vieles falsch. Dennoch gelingt es ihm, die richtigen Schlüsse zu ziehen und so der Geschichte seinen Stempel aufzudrücken.

Allerdings denke ich, dass sich diese Geschichte für die kleinen Zuschauer nicht so richtig erschließen kann. Zu viele Handlungsstränge im Hintergrund und eine viel zu schnelle Abfolge der Geschehnisse verwirren mehr als das sie unterhalten. Ich selbst als Erwachsene musste den Film zwei bis dreimal sehen, um ihn richtig verstehen zu können. Wie mochte es da dem kleinen Prinzen ergehen?

Die Action-Szenen hingegen haben die Kinderaugen zum Leuchten gebracht. Einiges wurde kindgerecht verpackt, wie z. B. die Autos schrotten (und nicht umbringen).

Meiner Meinung nach ist in dem Film zu viel Handlung drin. Für kleine Menschen ist es nicht immer nachzuvollziehen. Und noch eine Randnotiz: Sebastian Vettel taucht zweimal mit seiner Stimme auf und Thomas Kretschmann hat den Professor Zündapp sowohl im Original als auch in der deutschen Fassung gesprochen. Das finde ich cool. Ansonsten bietet es gute Unterhaltung für zwischendurch. Von mir bekommt der Film 70%.

War diese Kritik hilfreich?
2 von 3 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
01.08.2011Michael Denks
90%
13.09.2011Andreas Hohenreiter
80%
01.08.2017Elke König
70%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'Cars & Planes' 
 Hooks unglaubliche Geschichten (TV-Serie, 2008)  
 Tokyo Mater (2008)  
 Cars 2 (2011)  
 Planes (2013)  
 Planes 2 - Immer im Einsatz (2014)  
 weitere Teile...
 
 Teil der Serie 'Pixar' 
 Toy Story 3 (2010)  
 Hawaiian Vacation (2011)  
 Cars 2 (2011)  
 Merida - Legende der Highlands (2012)  
 Der blaue Regenschirm (2013)  
 weitere Teile...
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k8HD
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen