foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Martin Zopick zu 'Südwest nach Sonora'

WERBUNG
Kritik von Martin Zopick
veröffentlicht am 06.06.2017
85%
Ein Klassiker der Extraklasse: vor pittoresker mexikanischer Naturkulisse spielt ein genreüblicher Plot mit einem grandiosen Marlon Brando (Matteo), der bewusst die Eleganz eines John Waynes außen vor lässt. Dabei werden drei nach einander abgearbeiteten Themenkreisen in Szene gesetzt. Aber die nachhaltigste Wirkung erzielen der Schnitt und die Kameraarbeit. Oftmals sehen wir nur einen kleinen Ausschnitt, selten die Totale: ein Blick durch die Finger, die blendend weißen Zähne des Sprechenden oder nur Füße hinter Zweigen. Es entstehen längere Pausen mit verhaltener Action. Die Dialoge stecken voller versteckter Feindseligkeiten hinter äußerlicher Freundlichkeit. Mit in der Konkursmasse des Bandenchefs ist Trini (Anjanette Comer), die befreit werden will.
Es beginnt mit einem Pferdediebstahl, den Chuy Medina, der Oberbösewicht, (John Saxon) begeht (siehe Originaltitel!). Die deutsche Version erinnert eher an ein Seemannsabenteuer. Danach schließt sich eine persönliche Demütigung an, die einen Rachefeldzug des vorübergehend unterlegenen Matteo zur Folge hat. Beim finalen Duell auf Distanz in einer winterlichen Bergwelt ist kurz vom Tausch Frau gegen Pferd Verhandlungsgrundlage. Jetzt geht es um die Ehre. Das Ende des Kampfes folgt im Staccato Rhythmus: Chuys Gewehrschloss spiegelt sich mehrmals in der Sonne, Matteos Dauerfeuer, ein rollender Körper, die zweite Heimkehr des Matteo.
Erwähnenswert wäre noch das Armdrücken der beiden Hauptkontrahenten mit angebundenen Skorpionen als Begrenzung.
Ein etwas anderer Western, in dem es aber doch um die immer gleichen Themen geht.
Interessant gemacht.
War diese Kritik hilfreich?
1 von 2 Besuchern fand diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
Neben obiger Besprechung gibt es noch keine weiteren Kritiken - möchtest Du Deine eigene Meinung loswerden? Hier erfährst Du, wie:
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k8Fn
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen