foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Klaus Johann zu 'The Dark Knight'

WERBUNG
Partner von Entania
Kritik von Klaus Johann
veröffentlicht am 28.08.2008
95%
Neben dem vierten "Indiana Jones" gehörte das neue "Batman"-Abenteuer wohl zu den Filmen des Jahres, auf die man am meisten gespannt sein durfte und zwar gleich aus mehreren Gründen:
Zum einen war Regisseur Christopher Nolan ("Memento") bereits mit "Batman Begins" ein gelungener Neustart der "Batman"-Reihe geglückt. Nachdem Anfang der 90er Jahre Tim Burton mit "Batman" und "Batman Returns" den Hype um die Fledermaus auf der Leinwand neu belebte, degradierte Joel Schumacher den Fledermausmann mit "Batman Forever" und "Batman & Robin" zur knallbunten Witzfigur, fernab des bekannten "Batman"-Universums.
"Batman Begins" zeigte bereits, daß es auch durchaus niveauvolle Comic-Verfilmungen geben kann, die mit vielschichtigen Charakteren und einer komplexen Story glänzen können.
Zum anderen durfte man insbesondere auf die Leistung des kürzlich leider verstorbenen Heath Ledger gespannt sein. Bereits in "Batman" spielte Jack Nicholson die Rolle des Jokers derart intensiv, daß er damit nicht nur den damaligen Batman-Darsteller Michael Keaton an die Wand spielte, sondern den diabolischen Verbrecher zu einer seiner Paraderollen werden ließ. Daß es Heath Ledger zumindest schwer haben würde, dem Spiel Nicholsons ebenbürtig zu sein, lag auf der Hand.
Um es kurz zu machen: Christopher Nolan stellt mit "The Dark Knight" seinen Vorgänger "Batman Begins" in den Schatten und Heath Ledger brilliert in einer seiner letzten Rollen.
Beinahe unfaßbar, wie es Nolan gelingt, eine der besten Comic-Verfilmungen zu zaubern, obwohl man manchmal vergißt, daß "Batman" auf einem Comic basiert. Gotham hier ist keine futuristisch-düstere Gebäudeschlucht wie in Burtons Filmen, sondern eine US-Metropole, die genau so gut New York hätte heißen können. Nicht allein deshalb wirkt "The Dark Knight" alles andere als realitätsfremd. Handgemachte Action statt Special Effects aus dem Computer lautet die Devise, und das zahlt sich aus.
Doch "The Dark Knight" ist kein gewöhnliches Mainstream-Action-Kino wie bei den Schumacher-Filmen, sondern Schauspielerkino mit wendungsreichem Plot.
Während sich Batman (gewohnt stark: Christian Bale) allmählich in den Hintergrund zurückzieht und dem neuen Staatsanwalt Harvey Dent (Aaron Eckhart) die Presse überläßt, ergreift ein durchtriebener Verbrecher, der sich der "Joker" nennt, die Macht, spielt Gangsterbanden gegeneinander aus und bringt das Chaos über Gotham.
Ledger legt die Rolleninterpretation weitaus ernster und relitätsnäher an als seinerzeit Nicholson. War Nicholson ein Joker, über den man tatsächlich manchmal schmunzeln mußte, ist Ledger ein Krimineller zum fürchten: Irre, unberechenbar, psychotisch.
Der knapp zweieinhalb Stunden laufende Film vergeht im Fluge und ist ein wahres Dauerfeuer an Innovation, Tempo und Spannung.
Allein die knapp zehnminütige Eröffnungssequenz ist schon ein Highlight des Abenteuers und das Ende, das mit einer düsteren Wendung bereits die Wege zu einem weiteren "Batman" eröffnet, ist ebenso gelungen wie der gesamte Film.
Dieser Thriller ist das bisher beste Movie der Kinosaison 2008 und mehr als nur empfehlenswert. Es bleibt zu hoffen, daß Nolan seinen Anspruch beibehält, denn dieses Spektakel zu toppen dürfte fast unmöglich werden.
War diese Kritik hilfreich?
2 von 3 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
21.08.2008Julien Dopp
100%
21.08.2008Dennis
90%
22.08.2008Alexander Butiu
85%
22.08.2008Andreas Arimont
100%
22.08.2008Philipp Stroh
75%
23.08.2008Axel Klopfer
100%
23.08.2008Timo Liedtke
95%
26.08.2008Dominik Schuierer
70%
26.08.2008Sven Schuhen
90%
26.08.2008Steven Burke
95%
27.08.2008Michael B.
100%
28.08.2008Klaus Johann
95%
28.08.2008Timo Kiessling
100%
28.08.2008Torsten Trunz
100%
29.08.2008Christopher Koellner
100%
03.09.2008Markus Dilger
100%
04.09.2008Andreas Breimeyer
100%
13.09.2008Pierre Le Duff
95%
16.09.2008Werner Mittmann
80%
22.09.2008Christian Wallner
95%
03.02.2009Frederik Braun
95%
06.02.2009Artur Jaworski
90%
31.03.2009Dome Bors
100%
25.01.2010Elke König
90%
15.09.2010Tobias Krebs
100%
04.01.2011Tobias Lischka
100%
26.03.2012Benjamin Falk
95%
16.07.2013Jörg Wetterau
100%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'Batman' 
 Batman: The Brave and the Bold (TV-Serie, 2008)  
 Batman: Gotham Knight (2008)  
 The Dark Knight (2008)  
 Superman/Batman: Public Enemies (2009)  
 Batman: Under the Red Hood (2010)  
 weitere Teile...
 
 Teil der Serie 'DC Comics' 
 Superman Returns (2006)  
 Batman: The Brave and the Bold (TV-Serie, 2008)  
 The Dark Knight (2008)  
 Wonder Woman (2009)  
 Green Lantern: First Flight (2009)  
 weitere Teile...
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k3xH
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2014 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen