foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

Kritik von Frederik Braun zu 'Das Imperium schlägt zurück'

WERBUNG
Kritik von Frederik Braun
veröffentlicht am 07.02.2009
100%
Ein anderes Wort für Drehbuch. Auch Webseiten basieren zumeist auf Scripten, meistens PHP. Aber das ist ein anderes Thema! ;-)
1977 gelang "American Graffiti"-Regisseur George Lucas mit dem Science-Fiction-Märchen "Star Wars" (heute "Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung") ein Meilenstein. Doch die Strapazen und Probleme, mit denen das Team während des Drehs zu kämpfen hatte, stellten zeitweise die Fertigstellung des Films in Frage. Visionär Lucas hatte die Nase voll. Um sich bei seiner Fortsetzung ausschließlich auf Produktion und Handlung konzentrieren zu können, heuerte er Irvin Kershner als Regisseur an, und fällte damit eine der klügsten Entscheidungen seiner Karriere.
Denn was Kershner mit Lucas' Skript angestellt hat, nennt sich bis heute eines der besten Science-Fiction- und Fantasy-Werke der Filmgeschichte.

"Das Imperium schlägt zurück" (heute "Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück") ist nicht nur professioneller inszeniert als sein Vorgänger, er ist zudem fantastischer und schafft es auf einmalige Weise die Zuschauer in die atemberaubende Welt von "Star Wars" zu entführen.
Ein Wiedersehen mit den alten Helden ist garantiert (Mark Hamill als Luke Skywalker, Harrison Ford als Han Solo, Carrie Fisher als Prinzessin Leia und Anthony Daniels als C-3PO). Hinzu kommen eindrucksvolle und mystische Plätze (Lando Calrissians Wolkenstadt, der Waldplanet Dagobah oder der Schneeplanet Hoth) und neue fantastische Kreaturen und Charaktere (Schneemonster, Meister Yoda oder der dunkle Imperator). Die Handlung überzeugt dank epischer Atmosphäre, witziger Dialoge, toller Charaktere und abwechslungsreicher Szenen. Ein Höhepunkt sind die witzigen Auseinandersetzungen zwischen Han Solo, Leia und C-3PO. John Williams Filmmusik rundet das Ganze perfekt ab.

Fazit: "Das Imperium schlägt zurück" ist der eindeutig beste Teil der "Star Wars"-Hexalogie und zieht den Zuschauer in seinen Bann. Diese fantastische Welt zu verlassen und wieder auf den Boden der Realität zurückzukehren, fällt einem am Ende des Films wirklich nicht leicht.

War diese Kritik hilfreich?
32 von 32 Besuchern fanden diese Kritik hilfreich.
 
weitere Kritiken zu diesem Film
23.07.2007Nils
100%
06.03.2008Steven Burke
100%
07.02.2009Frederik Braun
100%
28.08.2010Benjamin Falk
95%
03.12.2010Tobias Krebs
90%
28.01.2011Tobias Lischka
100%
19.04.2016Philipp Katzer
100%
Eigene Kritik schreiben
Weitere Kritiken in der aktuellen Übersicht oder im Archiv
 
 Teil der Serie 'Star Wars' 
 Krieg der Sterne (1977)  
 The Star Wars Holiday Special (1978)  
 Das Imperium schlägt zurück (1980)  
 Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983)  
 Ewoks - Karawane der Tapferen (1984)  
 weitere Teile...
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/k42Q
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen