foyer - hier geht's zur startseite... die aktuellen kinocharts für Deutschland und USA aktuelle Meldungen aus der Kinowelt die aktuellen Kino-Starttermine fü Deutschland kinoprogramm unsere aktuellen kritiken heimkino - aktuelle DVD-Termine directory - Stöbere in unserer Datenbank background - Informationen rund um zelluloid.de
zelluloid

30 Tage Angst

WERBUNG
  
Besucher (1):
30%
bewerten / Verteilung ansehen
Die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest. (Douglas Adams, Per Anhalter durch die Galaxis)
Ein Tagesausflug in die Wüste wird für eine Gruppe deutscher Touristen zum Albtraum: Sie werden von Nomaden entführt. Unter den Geiseln befinden sich Martin (45) und Nina Seibt (38), die vor ihrer Scheidung einen letzten gemeinsamen Urlaub mit Tochter Svenja (15) verbringen wollten; außerdem Metzger-meister Harald Gröbner (58) und dessen Frau Magda (56) sowie Paul Wieland (42), ein erfahrener Wüstenreisender, die Kosmetikverkäuferin Yvonne Seeling (26), die nur durch einen Zufall in die Reisegruppe geraten ist, und Waltraud Azir (65), eine verschlossene Frau mit Gehbehinderung. Die schwerbewaffneten Geiselnehmer Wahid (40), Shamaal (19) und Masud (36) verschleppen die Gruppe in ein abgelegenes Tal. Dort trifft der eigentliche Anführer ein, Souleyman, ein eingeborener Arzt. Er versucht die eingeschüchterten Touristen zu beruhigen.

Martin plädiert für größtmögliches Wohlverhalten. Der ehemalige Soldat ist schon lange zu resigniert, um sich für irgendetwas noch stärker zu engagieren. Doch Waltraud ist anderer Meinung: Ihr Schicksal hänge nicht vom Willen der Entführer ab, sondern allein von den Geldzahlungen. Als das Militär das Lager mit Helikoptern überfliegt, treiben die Geiselnehmer die Gefangenen rigoros zur Flucht an. Bei einem Schusswechsel wird der Sohn des kommandierenden Offiziers getötet. Der schwört Rache. Als Nina Seibt versucht, zwischen Gröbner, der als Herz-patient dringend Medizin braucht, und den Rebellen zu vermitteln, wird sie von Masud angeschossen. Frau Gröbner wird im Handgemenge versehentlich getötet. Für Harald Gröbner bricht eine Welt zusammen. Souleyman kümmert sich um die Verletzte Nina, bevor er erneut aufbricht, um die Verhandlungen fortzusetzen.

Als Souleyman zurückkehrt, verschlechtert sich die Stimmung rapide. Waltraud bekundet, arabisch sprechen zu können und ein Gespräch belauscht zu haben, das die Entführten alarmiert: Weil die Zahlung des geforderten Geldes sich immer weiter verzögert, wollen die Entführer demnächst damit beginnen, Geiseln zu erschießen. Nach anfänglichem Zögern versucht die Gruppe einen todesmutigen Ausbruch. Aber nur Nina, Svenja und Martin entkommen. Doch sie erliegen beinahe der sengenden Hitze. Die Wüste wird zu ihrem unerbittlichen Feind. Eine Gruppe Nomaden rettet ihnen das Leben und benachrichtigt ihren Freund Souleyman, der sie ins Lager und damit in die Hände der drei Entführer zurückbringt.

Die Geiseln sind erschöpft und deprimiert. Jetzt besinnt sich Martin endlich auf seine militärische Ausbildung und motiviert die Gruppe zu einem neuen Fluchtversuch. Gröbner, der nach dem Todseiner Frau nichts mehr zu verlieren hat, hilft ihm. Ein Sandsturm kommt auf, und mit vereinten Kräften gelingt es, die Geiselnehmer zu überwältigen. Dann versagt der Motor des Busses, mit dem die Gruppe flieht.

 
Termine
06.04.2009 Premiere: TV-Premiere
 
zelluloid - Navigationselement
WERBUNG
Kurz-Link zu dieser Seite: http://zel.lu/maQi
foyer | charts | filmnews | kinostarts | kinoprogramm
kritiken | heimkino | directory | background
 
zelluloid.de • ©1998-2017 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann
 
SitemapImpressuminfo@zelluloid.de
Hinweise zum DatenschutzNutzungsbedingungen